Seien wir dankbar für Menschen,
die uns glücklich machen,
für die zauberhaften Gärtner,
die unsere Seele zum Blühen bringen.

(Marcel Proust, 1871-1922)

Danke sagen

Dankbarkeit hat viele Seiten: Gedanken - Texte - Gedichte - Sprüche

Wertschätzung und Liebe, aber auch Abhängigkeit und Erwartung stecken in der Dankbarkeit. Liebevolle Worte sind wichtig, freundlich sein zeigt Respekt. Danke sagen kann aber auch zur unehrlichen Floskel werden.

Danke sagen

Ob es Urvertrauen braucht, um dankbar zu sein, habe ich mich gefragt. Richtig dankbar, meine ich. Oft benutzen wir das Wort eher als Floskel, weil uns die Eltern und Lehrer beigebracht haben, dass wir höflich sein sollen, wenn wir etwas geschenkt erhalten.

Schwingt in der Dankbarkeit nicht auch ein bisschen Abhängigkeit mit? Ich bin dir dankbar, wenn du dies und jenes für mich machst. Ich bin dir dankbar, wenn du mir ein Geschenk bringst.... Auch, wenn ich gar kein Geschenk erwartet habe, oder es nicht brauchen kann.

Wir werden in die Welt geworfen und erreichen, wenn es gut kommt, ein gewisse Individualität und Freiheit. Wir können zu etwas ja oder nein sagen.

Dankbarkeit hat viele Seiten. Sie ist eine wertvolle Pflanze, die aber auch ihre Stacheln zeigen kann.

Selten habe ich es erlebt, dass jemand zu einem Geschenk nein gesagt hat. Als es mir einmal passiert ist, war ich wie vor den Kopf gestossen. Was für ein unfreundliches Pack, dachte ich. Im Nachdenken darüber fand ich die Geste aber ehrlich. Wie oft würden wir selber gerne nein sagen, statt Danke. wie oft aber auch Danke und nicht nein.

Später habe ich einmal einen Blumentopf von einem Nachbar geschenkt bekommen. Ich wollte den Topf aber nicht, weil er einerseits viel zu gross war, und ich keinen Platz dafür gehabt hätte, und weil ich andererseits von dem Mann nichts wollte. Danach gab es richtig Zoff. Er empfand es als persönliche Ablehnung und war zutiefst gekränkt. Was sich bis zum Mobbing äusserte. Auch das kann passieren, wenn man nein sagt. Aber, lieber ein ehrliches Nein als ein falsches Ja.

Ich muss etwas nicht annehmen, wenn es sich nicht stimmig anfühlt. Wenn ich ein Geschenk oder eine Hilfe aber schön und gut finde, dann ist auch ein liebevolles Danke sagen enorm wichtig.

All diese kleinen und grossen Erfahrungen sind Gold wert im Leben, auch wenn sie Kraft kosten. Es ist wichtig, dass wir zu uns stehen. Auch für Ehrlichkeit können wir dankbar sein. Jedes Nein eines anderen Menschen macht uns flexibler und unabhängiger. Jedes Ja zeigt Wertschätzung.

(© Marie A.H., 5. Juli 2020)



Sonnenblume in Grossformat mit Aufschrift Danke

© Bild gedichte-danke-sprueche.net, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos verwendet werden. Z.B. für eine Karte. > Nutzung Bilder

Danke sagen - Gedanken Gedichte Sprüche Texte

Dankbar für das Gute

Sind wir dankbar für das Gute, aber auch für das Schlimme. Aus Letzterem können wir lernen und schöpferisch werden.

(© Beat Jan)

Dankbar sein

Menschen, die alles haben, was man zur Freude brauchen würde, und nicht dankbar dafür sind, freuen sich nicht daran. Menschen, die sehr wenig haben, was Freude schenkt, aber für das Wenige dankbar sind, haben viel grössere Freude. Es gibt Kulturen, in denen man sich nicht daran freut, wie viel man besitzt, sondern darüber, wie wenig man braucht, um glücklich zu sein.

(© David Steindl-Rast, 1926, österreichisch-amerikanischer Benediktinermönch)



blauer Himmel mit Wölkchen

© Bild gedichte-danke-sprueche.net, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos verwendet werden. Z.B. für eine Karte.

Du Wundervolle

Dein Lächeln geht bis unter die Haut,
das Licht wird heller, wenn du eintrittst,
und jetzt holst du auch noch die Wärme
aus meinem tiefsten Tal.

(© Beat Jan)

Zeit zum Danke sagen

Besinnlich ist die Zeit und Zeit ist es zum Danke sagen. Für all die Güte, das Vertrauen und das gemeinsam Tragen. Nichts Schöneres gibt es als diesen Zauber spüren, der uns nur im Miteinander kann erglühen.

(© Monika Minder)

Ich war dankbar für die Zeit

Vielleicht gibt es gute Gründe nicht mehr hinzugehen und mit Familienmitgliedern und Freunden zu jassen. Wärme zu schenken und Freude zu verströmen, wenn es nicht angenommen werden kann. Oder will. Ich war immer dankbar für die gemeinsame Zeit und freute mich schon im Vorfeld. Ich spielte leidenschaftlich gerne Karten und mochte die familiäre Atmosphäre. Irgendwann, viele Jahre später merkte ich erst, dass zwischen den Zeilen einiges ziemlich böse war. Es kränkte, tat weh und eigentlich hätte ich längst einen Schnitt machen sollen. Das war schwieriger als ich dachte. Das ein und andere versuchte ich mit Kommunikation zu lösen. Für Veränderungen war allerdings niemand bereit. Vieles war selbstverständlich.

Ich organisierte, brachte Kuchen und war pünktlich. Was man von den meisten anderen nicht behaupten konnte. Danke habe ich nie eines gehört. Wollte ich auch nicht. Es war in Ordnung. Nur, mit jemandem Karten spielen, der seinen Unmut im Spiel an mir auslässt, nur weil ich sonst nichts von ihm wollte, das ging mir dann doch zu weit. Es dauerte bis ich klar vor Augen sah, dass mein Kollege und Jasspartner extra schlecht spielte.

Erstmal noch der Versuch, dass ich einen anderen Partner erhalte. Dieser scheiterte. Also nicht mehr hingehen. Das tat einerseits weh, fühlte sich aber auch befreiend an. Irgendwann und irgendwo werde ich eine neue Jassrunde gründen.

(© Hanna Schnyders, 3. Okt. 20)

Lebensweisheiten

Tiefgründige kluge Zitate und Gedanken vieler Denker aus verschiedenen Kulturen und Epochen.

Danke Liebesgedichte

Liebevolle Poesie und Lyrik. Schöne Liebesgedichte zum Danke sagen, zum Nachdenken oder Schenken, als Inspiration oder Idee..

Bücher & Geschenk Tipps

Danke sagen - Geschenkbuch

Thank you - Tasse

Thank you auf Tasse gedruckt in schöner schwungvoller Schrift

nach oben