Danke Zitate

auf dieser Seite
_______________________


Geschenk+Bücher-Tipps
gute Links




Danke sagen Themen
_______________________


Eltern
Freundschaft
für die Hilfe
Geschenke
Gott
Hochzeit
Liebe
Mutter
Trauer Bibelverse
Valentinstag
Weihnachten
zum Nachdenken



Schöne und einfühlsame Worte zum Danke sagen. Dankeszitate und Bilder Sprüche, sowie Bücher- und Geschenk-Tipps.

Dankbarkeit

Auf nichts ist weniger zu rechnen als auf die Dankbarkeit. Aber die Liebe wirkt nicht um des Dankes willen.

(Albertine Adrienne Necker von Saussure, 1766-1841, Schweizer Schriftstellerin)

Dankbarkeit ist...

Dankbarkeit ist ein göttliches Gefühl, sie erfüllet das Herz, aber nicht bis zum Zerspringen, sie erwärmt es, aber nicht bis zum Fieber wie andere Gefühle.

(Charlotte Bronté, 1816-1855, britische Schrifstellerin)

Das stille Gesicht eines Kindes

Die Dankbarkeit, wenn zwischen all dem Hetzen und Hecheln, dem Würgen und Witzeln das stille Gesicht eines Kindes auftaucht, und es sagt nichts, steht nur da und hebt den stummen Blick.

(© Dr. Detlev Wilhelm Klee, Frankfurt am Main)

Zitat hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Dr. Detlev Wilhelm Klee. Quelle: www.luxautumnalis.de

Du bist das Danke

Das Danke ist der Mensch selber und alles Leben.
Sonst würde von allem nichts existieren.

(© Monika Minder)

Wertschätzung

Dankbarkeit ist keine Erklärung, die man abgibt. Sie ist Wertschätzung des Gegebenen und Ausrichtung des Bewusstseins auf das, woher die Gabe kommt.

(© Michael Depner, Wuppertal)

Zitat hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Michael Depner. Quelle: www.seele-und-gesundheit.de

Echte Dankbarkeit

Echte Dankbarkeit entsteht aus einem inneren Bedürfnis und dem Schätzen über das, was jemand selbstlos verschenkt hat.

(© Monika Minder)

Ohne Frauen

Was wäre die Menschheit ohne die Frauen? Rar, sehr rar.

(Mark Twain 1835-1910, US-amerikanischer Schriftsteller)

Dankbarkeit

In der Dankbarkeit kann die Seele frei und gesund werden.

(© Monika Minder)






Doppelt gütig

Wenn du einem Menschen Übles zugefügt hast, so sollst du doppelt gütig sein zu ihm: einmal um gutzumachen, was du ihm Übles getan; zum andern um deinen Dank abzutragen dafür, daß du an dem Leid, das du ihm zugefügt, dich selber kennenlernst. – So kannst du das Üble, das du getan, in ein Heil wandeln für dich selber und für den, der es erdulden mußte.

(Fernöstliche Weisheit)

Ausrichtung

Dankbarkeit bindet zurück. Sie ist eine Ausrichtung des Bewusstseins, die den Spender beim Empfang einer Gabe bedenkt.

(© Michael Depner, Wuppertal)

Träume

Wer seine Träume gefunden hat, ist angekommen.

(© Monika Minder)

Warum

Alle eure Begriffe habt ihr eurer Amme zu danken; über alles denkt ihr noch heute ebenso, wie ihr als Kinder davon dachtet. Eure Körper sind gewachsen, und eure Seelen liegen noch in der Wiege. Wie viele sind wohl unter euch, die sich die Mühe gegeben haben, den Grund zu erforschen, warum sie etwas wahr oder gut oder schön nennen.

(Christoph Martin Wieland, 1733-1813, deutscher Dichter)

Die Natur

Die Natur bedarf keiner Erläuterung; um ihre Schönheit zu verstehen, genügt ein offener Blick und ein empfängliches Gemüt.

(Karl Detlef (Klara Bauer) 1836-1876, polnische Schriftstellerin)

Begegnungen

Es sind Begegnungen mit Menschen,
die das Leben lebenswert machen.

(Guy de Maupassant 1850-1893, französischer Schriftsteller)

Lieben und helfen

Nach "lieben" ist "helfen" das schönste Zeitwort der Welt.

(Bertha von Suttner, 1843-1914, österreichische Schriftstellerin)

Wachsen

Wir haben uns ja die Hände gereicht, um mit vereinten Kräften feiner zu werden, denn wir sind ja noch lange nicht auf unserem Höhepunkt, ich noch lange nicht und Du auch nicht, Lieber, Gott sei Dank! Denn Wachsen ist ja das Allerschönste auf dieser Erde.

(Paula Modersohn-Becker, 1876-1907, deutsche Malerin)

In der Dankbarkeit

In der Dankbarkeit steht der Mensch auf gutem Boden und in guter Verbindung zu Freude und Glück.

(© Monika Minder)

Nur freie Menschen

Nur freie Menschen sind einander wahrhaft dankbar.

(Baruch de Spinoza 1632-1677, niederl.-portugiesischer Philosoph)

Bequemlichkeit

Wer seine Bequemlichkeit für die anderer aufgibt, verliert die seinige, ohne dass man ihm dafür dankt.

(Niccolò Machiavelli, 1469-1527, italienischer Philosoph, Schriftsteller)







Der Weise

Der Weise fragt nicht, ob man ihn auch ehrt; nur er allein bestimmt sich seinen Wert.

(Johann Gottfried Seume 1763-1810, deutscher Schriftsteller, Dichter)

Ewiger Sommer

In einem dankbaren Herzen, herrscht ewiger Sommer.

(Celia Layton Thaxter 1835-1894, amerikanische Schriftstellerin)



zwei rote tulpen in oliv

© Bild Monika Minder, darf privat=offline gratis genutzt werden.

Besitzen

Was du wirklich besitzt, das wurde dir geschenkt.

(Marie von Ebner-Eschenbach 1830-1916, österreichische Schriftstellerin)

Dankbarkeit

Dankbarkeit entsteht aus Demut, im Wissen, dass Geschenke nicht selbstverständlich sind.

(© Monika Minder)

Rosenstrauch

Ärgere dich nicht, dass der Rosenstrauch Dornen trägt, sondern freue dich darüber, dass der Dornenstrauch Rosen trägt.

(Persisches Sprichwort)

Dank ist...

Der Dank ist wohl das aller-, allereinzige Verdienst, welches sich der Mensch vor Gott erwerben kann. Wie leer, wie traurig leer sind also die Hände des Undankbaren!

(Karl May, 1842-1912)

Geben

Es gibt ein Geben, welches nimmt, und es gibt ein Nehmen, welches wie eine liebe Gabe erfreut.

(Karl May, 1842-1912)



Tulpenbild mit Danke Zitat von Karl May

© Bild Monika Minder, darf privat=offline kostenlos genutzt werden.

Latente Wärme

Wie es latente Wärme gibt, so gibt es auch latente Liebe. Haben wir sie befreit, so nennen wir sie Dankbarkeit.

(Karl May, 1842-1912, deutscher Schriftsteller)

Dankbare Menschen

Dankbare Menschen sind wie fruchtbare Felder; sie geben das Empfangene zehnfach zurück.

(August von Koetzebue 1761-1819, deutscher Schriftsteller)







Dankbarkeit

Dankbarkeit gehört zu den Schulden, die jeder Mensch hat, aber nur die wenigsten tragen sie ab.

(Sprichwörtlich)

Keine Schuld

Keine Schuld ist dringender als die, Dank zu sagen.

(Marcus Tullius Cicero, 106-43 v.Chr., römischer Philosoph)

Regenbogen

Einen Regenbogen, der eine Viertelstunde steht, sieht man nicht mehr an.

Undank

Undank ist immer eine Art Schwäche. Ich habe nie gesehen, dass tüchtige Menschen undankbar gewesen wären.

Verdienste

Von Verdiensten, die wir zu schätzen wissen, haben wir den Keim in uns.

Die Sterne

Die Sterne, die begehrt man nicht, man freut sich ihrer Pracht.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832, deutscher Schriftsteller

Für nichts

Wir sind für nichts so dankbar wie für Dankbarkeit.

(Marie von Ebner-Eschenbach 1830-1916, österr. Schriftstellerin)

Augen begegnen

Es ist schön, den Augen dessen zu begegnen, dem man soeben etwas geschenkt hat.

(Jean de La Bruyère 1645-1696, französischer Schriftsteller)

Offenheit

Es gibt eine schöne Offenheit, die sich öffnet wie eine Blume: Nur um zu duften.

Geheimnis

Nur in seiner Suche findet der Geist des Menschen das Geheimnis, welches er sucht.

(Friedrich Schlegel 1772-1829, deutscher Dichter und Philosoph)

Weitere Danke Zitate
Danke schön
Danke Gedichte
Danke für die Freundschaft

Danke Sprüche
Liebevolle Worte zum Danke sagen und seine Liebe ausdrücken.

Lebensweisheiten Liebe
Tiefgründige Weisheiten und Zitate über das Leben und die Liebe.

Danke Zitate
Eine Auswahl schöner Zitate über Dank und Dankbarkeit auf dem Portal von Wikiquote.

Geschenk und Bücher-Tipps

Dankeschön für einen lieben Menschen






Danke - Zettelbox:
Mit 48 verschiedenen Sprüchen







Erfolg: Zitate

Mehr Danke Zitate

Danke Gedichte Danke schön Danksagungen Dankesschreiben Danke Zitate Sprüche zum Muttertag Eltern Freundschaft Sprüche zum Nachdenken für die Hilfe Hochzeit Gott Geschenke
Weihnachten Valentinstag Bibelverse

nach oben